Barnin Schnitterkaten

Die Schnitterkaserne in Hof Barnin

Ab Mitte 19. Jahrhundert beschäftigten viele Landgüter in der Erntezeit oft polnische Saisonarbeiter. Diese ersetzten die nach Amerika ausgewanderten Landarbeiter. Bis zur Erfindung der Mäh- und Mähdreschmaschinen musste das Korn mit Sensen geerntet bzw. geschnitten werden. Die Arbeiter, die hauptsächlich damit beschäftigt waren, hießen Schnitter.

Die Gebäude zur Unterbringung der Erntehelfer hießen Schnitterkasernen oder Schnitterkaten.

Die Schnitterkaserne in Hof Barnin musste 2012 abgerissen werden.

Bilder

Standortkarte

Bitte tragen Sie Ihren Standort ein, damit die Route berechnet werden kann.